Intuitives Geschichten erzählen

Tagesworkshop: Die heilende Kraft von Geschichten 
mit Mirjam Usbeck

Die Intuition ist ein göttliche Geschenk, der denkende Geist ein treuer Diener. , Es ist ein Paradox, dass wir heutzutage angefangen haben, den Diener zu verehren und den göttlichen Gedanken zu entweihen.

Albert Einstein

Geschichten bergen unsere eigenen Geschichten und Wege. Sie eröffnen Pfade zu unbekannten Welten und sie führen uns intuitiv zu den Orten in uns, zu dem der Verstand keinen Zutritt hat.

Wenn wir erzählen und lauschen öffnen wir Räume in denen Wunder geschehen können.

 

Unter Intuition verstehen viele Menschen im allgemeinen Gedanken oder Eingaben, die unterbewusst und ohne Nachdenken zustande kommen. Intuitive Gedankenblitze, Bauchgefühle oder Ideen lassen sich rational nicht erklären. Intuition ist ein Impuls.  Ihre Entstehung oder Herkunft selbst können wir häufig nicht gedanklich begründen.

Intuition ist einfach, klar und auf den Punkt. Intuition ist nicht gewunden, nicht geheimnisvoll und nicht langatmig. Intuition ist weder ein magisches Gespür noch ein paranormaler Prozess. Intuition ist nicht das Gegenteil von Rationalität, noch ist es ein zufälliger Prozess der auf Vermutung beruht.

Intuition durchdringt alle Bereiche unseres Lebens, doch oft wagen wir nicht, auf unsere Intuition zu hören. Denn wer seiner inneren Stimme folgt, muss Kontrolle und exakte Planbarkeit aufgeben, an die sich unser Verstand klammert.

Intuition ist vielleicht die Grundlage für Kreativität und für neue Erfindungen und Erweiterungen. Sinnvoll ist es, die Intuition als solche wahrzunehmen zu können und diese von Wünschen, Voreingenommenheit, Emotionen und Phantasien zu trennen. Mit Hilfe der Intuition haben wir eine Möglichkeit die zunehmende Komplexität unserer Welt zu erfassen. Sie eröffnet uns Handlungsspielräume, um Entscheidungen schneller und klarer treffen zu können.