Das Versteck der Götter

(nach einer wahren Geschichte :) )
 
Nachdem die Götter und Göttinnen die Erde und die Menschen, die Vögel und Landtiere, die Meereswesen, die Pflanzen und Blumen und alle lebendigen Dinge erschaffen hatten, zogen sie sich auf den Olymp zurück.
Von dem hohen Berge aus hatten sie eine gute Aussicht und blickten dann und wann hinunter um das Tun und Treiben der Menschen zu beobachten.
 
Die Menschen wussten um den Sitz der Götter und wenn sie Rat und Zuspruch brauchten nahmen sie den weiten Weg auf sich, stiegen hinauf auf den Berg und fragten um Rat.
So ging das ein ums andere Mal.
Die Götter kamen kaum mehr zur Ruhe, wollten sie doch ihr wohlverdientes freudiges Leben oben auf dem Berge weiter führen und die Schöpfung geniessen.
 
So kam es, dass sich in einer Versammlung alle Götter zusammen fanden und überlegten, wo sie sich selbst und die großen Geheimnisse des Lebens vor den ruhelosen und wissbegierigen Menschen verstecken könnten.
Lange argumentierten die Götter hin und her.
Einer meinte: „Lasst es uns auf dem höchsten Berg verstecken. Da wird der Mensch uns niemals finden.“
Ein anderer antwortete: „Wir haben den Menschen mit einer unersättlichen Neugier und Ambition geschaffen, und er wird schließlich auch den höchsten Berg erklimmen.“
Dann schlug ein anderer vor, dass sie sich auf dem Grund des tiefsten Ozeans verstecken könnten.
Darauf erwiderte eine Göttin: „Wir haben den Menschen mit grenzenloser Vorstellungskraft und einem brennenden Verlangen danach geschaffen, diese Welt zu erforschen. Früher oder später wird er selbst die tiefsten Meeresgründe erreichen.“
Auch ein Versteck im Himmel, über den Wolken und auf anderen Planeten wurde abgelehnt, da der Mensch mit Sicherheit eines Tages auf die Idee kommen würde, hinauf zu fliegen.
Viele weitere Winkel der Welt und des Universums ging die Götterversammlung durch.
Schließlich hatte eine sehr junge Göttin eine Idee: „Lasst uns das Geheimnis des Lebens am letzten Ort verstecken, wo der Mensch jemals suchen wird. Wenn wir uns tief an jenem Ort verstecken, zu dem er nur kommen wird, wenn er alle anderen Möglichkeiten erschöpft hat und schließlich wirklich dazu bereit ist, das Geheimnis zu ergründen, wird er uns für lange Zeit nicht wieder finden.“
„Und wo soll das sein?“ fragten die anderen Götter.
Die junge Göttin lächelte und legte ihre Hände auf ihr Herz. „Wir werden uns tief im menschlichen Herzen verstecken.“
Und so geschah es.
Seit diesem Tag wohnen die Göttinnen und Götter tief in deinem Herzen. Dort findest du ihre Weisheit.